Language
Sie befinden sich hier:

Blog

12
Mai 2015
separee

Zauberstab mit Batterie

Als Kinder haben wir schon mit Ihnen gespielt, doch jetzt kommt er uns nur noch batteriebetrieben ins Haus: der Zauberstab aka Vibrator. Wir haben uns im Netz nach optisch besonders schicken und effektvollen Modellen umgeschaut und haben vielversprechende Exemplare gefunden.

Artikel lesen

05
Mai 2015
separee

Plus Size: Deutschlands beste Dessousboutiquen

Wer einen großen Busen hat, freut sich leider nicht immer über so viel Weiblichkeit. Dabei kann zu viel des Guten doch so wunderbar sein, hat Frau erst den perfekten BH gefunden, der hält, stützt, formt und hübsch verpackt, was sie zu bieten hat. Wir stellen Ihnen Fachgeschäfte vor, die mit einem modischen Sortiment verführen und mit einer freundlichen und kompetenten Beratung überzeugen.

Artikel lesen

22
April 2015
separee

Die unsichtbare Schöne

Über den Film Vulva 3.0 von Claudia Richarz und Ulrike Zimmermann

Artikel lesen

09
April 2015
separee

Safer Sex - Ein Handbuch

Daniela Stegemann hat ein nützliches Handbuch für den Umgang mit Safer Sex geschrieben - für Erwachsene.

Artikel lesen

02
April 2015
separee

Der kleine Tod

Wir verlosen deutschlandweit 3x2 Kinotickets für diese charmante schwarze Komödie über Sex, die am 9. April 2015 in unsere Kinos kommt.

Artikel lesen

26
März 2015
separee

Die Unschuld vom Lande?

Dessous in zarten Pastelltönen und duftiger Spitze sind der Trend im Frühjahr. Klingt bieder, unschuldig und brav? Wir überzeugen Sie vom Gegenteil.

Artikel lesen

13
März 2015
separee

Brustkrebs - schöne Dessous für das Leben danach

Wenn eine Frau an Brustkrebs erkrankt, dann bricht eine Welt zusammen. Wird sie geheilt, ist längst nicht alles mehr so wie vorher: Die Freude am eigenen Körper scheint verloren. Jana Wagner von der Dessousboutique „Le Néné“ in Stuttgart möchte sie wieder wecken helfen: mit hübscher Lingerie.

Artikel lesen

03
März 2015
separee

Zunge á la carte – Der OraTM2 von Lelo im Test

Cunilingus ist nicht jederfraus Sache. Ein fremdes Gesicht – und sei es noch so vertraut – zwischen den Beinen zu haben, ist in vieler Hinsicht intimer als ein Schwanz. Der hat weder Augen noch Nase und schmecken kann er auch nicht.

Artikel lesen